Diese Innovationen veränderten das Shoppingerlebnis online

Online Shopping - Keyboard
by Shahid Abdullah, CC0 Public Domain

Shoppen könnte in der heutigen digitalen Welt kaum einfacher sein. Anstatt sich aus dem Haus zu begeben, in die Innenstadt zu fahren, sich mit Massen an Menschen herumzuschlagen und sich an lange Schlangen an Umkleidekabinen und Kassen anzustellen, wird heute ganz einfach online geshoppt.

Bequem von der Couch aus muss man lediglich zum Smartphone oder Laptop greifen und kommt auch noch in den Genuss der besten Rabatte und Deals. Am besten sind die wichtigsten Shopping-Apps bereits installiert. Dann kann direkt eingekauft werden, denn mit wenigen Klicks sind die Lieblingsteile direkt im Einkaufswagen.

Dabei kommen immer mehr neue Technologien zum Einsatz, die den Einkauf an jeder Stelle vereinfachen. Von virtueller Größenberatung zur Produktsuche via Foto bis hin zu blitzschnellen Bezahlungen, wir haben uns die neusten Trends im Online-Shopping angesehen.

Der rasante Kaufabschluss

by Pxhere, CC0 Public Domain

Ein Vorteil beim Online-Shopping im Vergleich zum Ladengeschäft ist ganz klar: Es muss an keiner Schlange angestanden werden, mit wenigen Klicks ist der Einkauf abgeschlossen. Mit den neusten technologischen Trends wird das zunehmend optimiert.

Musste man zuvor noch mühsam die Kreditkartendaten eintragen oder eine manuelle Überweisung tätigen, machen es einem heute die ePayment-Optionen einfacher. In sämtlichen Bereichen wird sich inzwischen auf Finanzdienstleister verlassen. Mit Emailadresse und Passwort ist die Bezahlung in null Komma nichts erledigt. Das gilt nicht nur beim Shoppen, auch im Entertainmentbereich kommen ePayment-Methoden zunehmend zum Einsatz.

Das Abonnement auf Netflix wird mit Paypal bezahlt, im Online-Casino, wie z.B. im PokerStars Casino, hilft der internationale Service vom Zahlungsdienstlestier Neteller bei schnellen Ein- und Auszahlungen, während die Appstores von Google und Apple auf ihre eigenen mobilen Bezahlmethoden Apple Pay und Google Pay setzen.

Einen Schritt weiter geht Amazon. Sie haben die rasante Kaufabwicklung mit Amazon-1-Click entwickelt. Anstatt sich zunächst die ausgewählten Teile in den Einkaufswagen zu legen, klickt man mit der Funktion nur auf einen Button und hat die Bestellung direkt abgeschlossen. Amazon weiß, wie man es den Kunden einfacher macht. Wer die Sprachassistentin Alexa zuhause stehen hat, bestellt sogar per Zuruf im Internet. Keine Schlangen und Wartezeiten: Klick, fertig.

Produktsuche per Foto

Wie oft hat man schon einmal im Fernsehen, auf Instagram oder in einer Zeitschrift ein Kleidungsstück gesehen, das unbedingt in den eigenen Kleiderschrank gehört?

Zuvor musste man jedoch das Web stundenlang durchstöbern, um ein ähnliches Produkt zu finden. eCommerce-Menschen waren sich der Problematik bewusst, und haben an einer Lösung gearbeitet.

Die Shoppingplattform Asos entwickelte die Asos Style-Match Produktsuche. Um das Tool zu nutzen, muss man einfach nur das Foto des Wunschprodukts hochladen. Unter 85.000 Produkten sucht die visuelle Suchmaschine schließlich die passendsten Ergebnisse heraus. So werden Shoppingwünsche mit neuster Technologie endlich Realität.

Die virtuelle Anprobe

Online-Shoppen ist unpraktisch, da man das Kleidungsstück nicht anprobieren kann?

Das ist zwar zu einem gewissen Grad korrekt, doch auch hier versuchen die Anbieter zunehmend entgegenzuwirken. So wird der Versand und die Retour immer mehr vereinfacht und beschleunigt. Damit ist es auch kein Problem, wenn das Kleid zuhause ankommt aber nicht so sitzt, wie am Model im Internet.

Dennoch wird es immer einfacher, auch beim Online-Einkauf zur passenden Größe zu greifen. Die beliebte Shoppingplattform Zalando bietet einen virtuellen Größenberater, an dem ein ganzes Team aus unter anderem Data Scientists und Produktentwicklern sitzt. Das Ergebnis sind die besten Größenempfehlungen für den individuellen Käufer.

Online-Shopping wird immer beliebter, und das ist kaum verwunderlich. Die Technologien von heute bringen stets neue Innovationen auf den eCommerce-Markt, der das Einkaufserlebnis im Internet immer besser macht.

Mit wenigen Klicks ist die Bestellung abgeschlossen und das Produkt ist unterwegs, ganz ohne überhaupt die Couch verlassen haben zu müssen – heute muss man auch seine Kreditkarte nicht mehr hervorkramen.

Anhand von Fotos können Wunschprodukte einfach gefunden werden und mit virtuellen Größenberatern wird sogar im Internet eine Anprobe fast schon möglich. Und wer hätte noch vor einigen Jahren gedacht, man könne per Zuruf online einkaufen? All dies und mehr ist inzwischen möglich.

Wir sind gespannt, was die Zukunft im Online-Shopping noch für uns bereithält!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here