Wie viel Geld sollte man als Hochzeitsgeschenk geben?

Geld - Euro
Background photo created by freepik - www.freepik.com

Vielen Hochzeitsgästen fällt es schwer, eine angemessene Geldsumme als Hochzeitsgeschenk zu bestimmen. Sind 500€ schon viel zu viel und 100€ lächerlich wenig? In diesem Artikel finden wir es heraus.

Ist es überhaupt in Ordnung, Geld zu schenken?

Lassen Sie uns Eines klarstellen: Geld als Hochzeitsgeschenk zu geben ist hundertprozentig und so gut wie immer in Ordnung. Das Geld kann von dem Brautpaar vielseitig verwendet werden. Versuchen Sie sich einfach in das Hochzeitspaar zu versetzen: Die Hochzeit, die Hochzeitskarten, die Hochzeitsreise und anschließende Flitterwochen kosten so gut wie immer eine ordentliche Stange Geld. Nicht selten muß auch eine frisch bezogene Wohnung ausgestattet werden.

Ausgaben gibt es also genug und jede auch noch so kleine Geldspritze ist willkommen.

Ein für alle Mal: Wie viel sollte man bei einer Hochzeit geben?

Es gibt zwar keinen Höchstbetrag für Hochzeitsgeschenke, Sie sollten es jedoch vermeiden, weniger als 50 Euro zu schenken. Und diese Regel gilt für jede Hochzeit – sei es eine kleine Hochzeit im Hinterhof oder eine “übertriebene” 200-Gäste-Hochzeit.

Die alte Regel, die Kosten der Hochzeit pro Kopf zu berechnen, ist überholt. Bei Ihrem Geschenk sollte es nicht darum gehen, den Betrag für Ihre Anwesenheit zu erstatten. Im Durchschnitt geben die meisten Gäste laut dieser Auswertung zwischen 75 und 150 Euro für Hochzeitsgeschenke aus.

Wie viel sollte eine Person für ein Hochzeitsgeschenk ausgeben?

Wenn Sie Geld für ein Hochzeitsgeschenk geben möchten und alleine teilnehmen, sollten Sie etwa 50 bis 75 Euro schenken. Vielleicht möchten Sie aber zwischen Verwandten und Kollegen unterscheiden. Wenn es sich um einen Kollegen handelt oder um jemanden, den Sie nur gelegentlich sehen, ist das untere Ende des Spektrums, also 50 Euro, angemessen. Wenn Sie einen engen Freund oder Familienmitglied beschenken, sollten Sie im Bereich von 75 bis 100 Euro schenken.

Wie viel Geld als Hochzeitsgeschenk sollte ein Paar geben?

Wenn Sie zu einer Hochzeit als Paar eingeladen wurden, sollte die Summe 150 Euro nicht unterschreiten. Denken Sie auch hier an Ihre Beziehung zu dem Paar. Für engere Freunde und Familienmitglieder empfiehlt es sich, 200 Euro oder mehr in Betracht zu ziehen (wenn Sie es sich leisten können und wollen). Für alle anderen sind 100 bis 150 Euro als Hochzeitsgeschenk in Ordnung.

Soll ich das Geld an der Rezeption abgeben oder es persönlich überreichen?

Wenn Sie vorhaben, Bargeld zu verschenken, sollten Sie das Hochzeitsgeschenk in einen Umschlag stecken, damit es nicht verloren geht. An der Rezeption sollte sich eine Schachtel oder ein ausgewiesener Geschenkbereich befinden, in dem Sie den Umschlag platzieren können. Stecken Sie Ihr Hochzeitsgeschenk in die Schachtel, statt es dem Paar persönlich auszuhändigen. Das Paar wird ohnehin sehr überfordert sein, verlangen Sie daher keine zusätzliche Aufmerksamkeit. Fügen Sie aber unbedingt eine Karte mit Ihrem Namen bei, damit sich das Paar angemessen und zu gegebener Zeit bei Ihnen bedanken kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here